Kontakt:

Mailadresse / Telefon:

flohmarktoffenbach@web.de

 

Montag bis Freitag 8.00 - 17.00 Uhr                 0171-7721345

 

Informationen zu andern Märkten können hier nicht gegeben werden.

 

Eine Standplatzreservierung per mail oder Telefon ist nicht möglich.                                                                            

 

             ********************

 

 

Der Flohmarkt findet bis Jahresende  an jedem Samstag unter Beachtung der  3G-Regel auf dem  Parkplatz am Mainufez statt.                                                                                        

 weitzere Infos - bitte hier Anklicken:

Termine

 

Flohmarktordnung  

§ 1  Begriffsbestimmung

(1) Der Flohmarkt wird für den nichtgewerblichen Handel mit den nachstehend
 in § 4 zugelassenen Gegenständen vom Magistrat des Stadt Offenbach am Main                            – Ordnungsamt – nach den Bestimmungen dieser Flohmarktordnung
oder in dessen Auftrag von einem privaten Dritten betrieben. Wird der Flohmarkt
von einem privaten Dritten betrieben, werden die Rahmenbedingungen, sowie auch
weitere Einzelheiten in einem Vertrag geregelt.

(2) Für den Flohmarkt wird der Maindamm ab  Carl-Ulrich-Brücke/Kaiserstraße                                bis zum Abgang hinter der Friedhofstraße und  Teilstücke des Parkplatzes                           Mainvorgelände zur Verfügung gestellt.

(3) Ein Winterdienst (Schnee räumen und Glätte beseitigen)  wird nicht durchgeführt.                   (4) Der Verkauf und der Besuch erfolgt auf eigene Gefahr. 

§ 2  Marktzeiten

(1) Der Flohmarkt findet, außer an gesetzlichen Feiertagen,
jeden Samstag von 8.00 bis 14.00 Uhr statt. Ausnahmen können in Absprache mit
der Stadt Offenbach am Main festgelegt werden.                                                                                     (2) Bei Durchführung von besuchsstarken Messen kann der
Flohmarkt ausfallen; bei sonstigen Veranstaltungen kann der Marktbetrieb
ebenfalls abgesagt werden bzw. die eingeschränkte Veranstaltung angeordnet
werden.                                                                                                                                                                   (3) Der Magistrat der Stadt Offenbach am Main behält sich im  Übrigen vor,                                      den Flohmarkt aus wichtigen Gründen ausfallen zu lassen.

(4) Mit der Anlieferung der Verkaufgegenstände und dem Aufbau der Stände                                  darf nicht vor 7.00 Uhr begonnen werden.  Die Standplätze sind bis 15.00 Uhr abzubauen.

(5) Der Aufenthalt auf dem Flohmarktgelände in der Nacht vor dem jeweiligen                                 Markttag in Form von Campieren, Nächtigen etc. ist verboten.

(6) Die Marktbeschicker sind gehalten, die für den Flohmarkt vorgesehenen Parkplätze                   am Mainvorgelände an der Carl-Ulrich-Brücke zu benutzen.

§ 3  Standplätze

(1) Die Standplätze sind auf dem gesamten Flohmarktgelände nummeriert.                                      (2) Standplatzkarten für den Flohmarkt können bei dem mit
der privaten Durchführung beauftragten Unternehmen zu den veröffentlichten
Bürozeiten oder am Veranstaltungstag direkt vor Ort erworben werden.

(3) Ein Standplatz auf dem Maindamm umfasst drei Frontmeter.                                                        Ein Standplatz auf dem Parkplatz Mainvorgelände umfasst 4x5 Meter. Weitere Meter
können nach Bedarf und Verfügbarkeit hinzugebucht werden.

(4) Die Standplatzkarte sind gut sichtbar am Stand anzubringen.(

(6) Der Standplatzinhaber hat den Standplatz vor dem Verlassen zu säubern.                         Gegenstände dürfen nicht zurückgelassen werden.

§ 4  Warenangebot

(1) Zum Marktverkauf sind nur Gebrauchtwaren aller Art zugelassen.                                               Der Verkauf von Neuwaren ist untersagt.  Von der Beschränkung ausgenommen sind Hobbyerzeugnisse von Privatpersonen, die ihre Erzeugnisse selbst anbieten, sowie               Waren, die aufgrund atypischer Umstände, wie besonderen Alters, langjähriger               Lagerungsdauer oder starker Überalterung, Gebrauchtwaren gleichzusetzen sind.

(2) Nicht erlaubt ist auch der Verkauf von Gegenständen, deren Handel aufgrund                      anderer gesetzlicher Bestimmungen beschränkt oder untersagt ist  (z.B. Lebensmittel,               Waffen bzw. Gegenstände die unter das Waffengesetz fallen, Tiere, nationalsozialistische       oder pornographische Artikel), ferner von Kraftfahrzeugen, Gegenständen des Wochenmarktverkehrs nach § 67 der Gewerbeordnung, sowie alle Art von Militaria.

(3) Die Einhaltung aller relevanten gewerberechtlichen Vorschriften ist                                               von der Betriebsfirma zu gewährleisten.                                                                                                    (4) Geschicklichkeits- und Glücksspiele jeder Art sind verboten.

§ 5  Gebühren

(1) Der Flohmarkt ist in 2 Zonen aufgeteilt. Innerhalb der einzelnen Bereiche sind pro Markttag maximal folgende Gebühren zu entrichten:                                                                                          Zone I    Maindamm   pro Standplatz    (3 x 2 Meter) 30,00 Euro                                                         Zone II  Parkplatz Mainvorgelände  pro Standplatz (4 x 5 Meter) 50,00 Euro

(2) Die Gebühr wird mit Zuteilung des Standplatzes bzw. bei Erwerb der                                       Platzkarte fällig. Der Betreiber kann günstigere Konditionen einräumen.

(3) Für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr stehen Standplätze  ( 1,5m breit - 2 m tief )     zu einem Preis von 1,00 Euro auf dem Maindamm  zur Verfügung.                                                     Auf diesen Kinderplätzen dürfen ausschließlich kindertypisch gebrauchte Waren wie                        z.B. Spielzeug, Comics und alte Kinderbücher angeboten werden.

(4) Für Jugentliche zwischen einem Lebensalter von 13 bis 16 Jahren stehen Standplätze                ( 1,5 m breit - 2 m tief ) zu einem Preis von  2,00 Euro auf dem Maindamm zur Verfügung, die auf Antrag vom Flohmarktbüro vergeben werden können, soweit nur einmalig ein Standplatz beantragt wird und das Warenangebot dem Charakter dieser Bestimmung nicht entgegensteht.

§ 6  Schutz der Grünanlagen

(1) Es ist nicht gestattet, die im Bereich des Flohmarktes befindlichen  gärtnerischen                Anlagen zu betreten oder in sonstiger Weise zu benutzen.                                                                    (2) Halte- und Spannvorrichtungen sowie Verkaufsgegenstände dürfen an Bäumen und Sträuchern nicht befestigt werden.                                                                                                              (3) Eingriffe in die Beschaffenheit des zur Verfügung gestellten Geländes und der               angrenzenden Grünflächen sind ebenfalls nicht gestattet.

§ 7  Marktaufsicht

Die Marktaufsicht trifft die für einen geregelten Marktablauf notwendigen Entscheidungen.        Das Nichtbeachten von Anordnungen führt zum Ausschluss vom Marktbetrieb.